Der Geissbock Lionel

Published by rat on

Der Geissbock Lionel

Salü meine Lieben, mein Name ist Lionel. Ich bin ein Geissbock und schon ein Jahr alt. Ich wohne zusammen mit Gorgo, Anna, Shayenne, Samantha, Carla, Diana und seit Februar noch Lisi und Loti in Betten-Dorf unterhalb der Bettmeralp.. Im Moment sind wir noch im im Winterstall aber wir gehen in den nächsten Tagen auf die Sommerweide. Ich freue mich riesig endlich wieder auf die Sommerweide zu gehen. Da hat es viel mehr Platz zum herumtoben und spielen.

Wenn der Sommer kommt gehen wir wieder trekken und wandern, mit Menschen. Auch die Kinder vom Gletschi-Program kommen uns dann wieder besuchen.

Damit ihr nicht bis Sommer warten müsst um uns zu treffen werde ich euch regelmässig über mich und meine Freunde berichten.

Loti und Lisi

Die eigensinnige Carla Bruni musste im Spetember des letzten Jahres ja unbedingt aus dem Gehege ausbüchsen um ihren Liebhaber unterhalb der Alp zu treffen und jetzt haben wir den Salat – 2 kleine Carlas.
Lisi (links) und Loti (rechts) kamen am 7. Februar zur Welt. Man kann die Zwei gut untrscheiden, Lisi hat keine und Loti ein Zöttelchen am Hals. Manchmal ist es noch lustig mit ihnen zu spielen, aber manchmal nerven sie mich auch. Sind halt noch richtige Babys, trinken auch noch Milch bei der Mama und wenn die mal nicht zu sehen ist bäggen sie ihr nach – Bäääähh, Bääähhh.

Diana

Diana ist meine engste Freundin. Ich kenne sie schon seit meiner Geburt und bin mit ihr und Samantha zusammen nach Betten gekommen. Ich knuffe sie auch ab und zu, aber wir Geissen sind halt so. Ist nicht böse gemeint.

Diana ist eigentlich immer guter Laune und hat ausser fressen nur Flausen im Kopf. Sie muss immer irgendwo raufklettern oder sich durchzwängen. Mit ihr wird es nie langweilig.

Siehst du, immer klettert sie irgendwo rauf.

Gorgo

Gorgo ist 2 Jahre älter als ich und ist schon richtig gross. Mit ihm ist es lustig auf der Weide herum zu springen. Er kann grosse Sprünge machen oder ich renne mit ihm um die Wette. Manchmal fordere ich ihn etwas heraus und wir machen kleine Kämpfe aber er gewinnt immer weil er schon so gross ist. Aber ich werde schon bald auch so gross sein und so schöne, lange Hörner haben. Er lässt sich, wie ich, gerne von Menschen knuddeln.

Oh, da kommt der Hirte.

Er heisst Renato. Der knuddelt mich machmal als wäre ich noch ein Baby, aber ich habe es irgendwie noch ganz gern, nur manchmal natürlich.
Aber jetzt will er das wir uns bereit machen um auf die Sommerweide zu ziehen.

Also, ich mache Schluss für heute. In ein paar Tagen werde ich euch schreiben wie es auf der Sommerweide ist.

Bis bald, euer Lionel